sydneyrx2014.com Online ED Drugstore is an 1st. pharmacy providing a personal service to the society in Australia. Over 50,000 extremely satisfied buyers! We're your prescription drug store kamagra australia and have provided trusted service to families in Australia for over 15 years.

Kinderderma.de

Neurodermitis im Kindesalter
Die frühzeitige Therapie ist
matchentscheidendMARC PLEIMES, PETER SCHMID-GRENDELMEIER, LISA WEIBEL, ZÜRICH Eine grundsätzliche Heilung der Veranlagung zur atopischen Derma-
titis ist nicht möglich. Die genetische Disposition besteht lebenslang.
Entgegen gängigen Vorstellungen bestehen weiterhin nur bei einem
ekzematösen Entzündungsreaktionen.
relativ geringen Anteil der Kinder relevante Triggerfaktoren wie Nah-
Andere Triggerfaktoren (Tab. 1) kön-
rungsmittel- oder andere Allergien oder weitere Auslöser. Die Pro-
gnose der atopischen Dermatitis ist trotzdem gut und in Dreiviertel
nicht die Ursache des atopischen Ekzems. Eine Meidung dieser Trigger führt allen- der Fälle sistieren die Symptome bis zum Alter von zehn Jahren.
falls zu einer Verbesserung, fast nie aber atopischen Dermatitis und sind ebenfal s assoziiert mit einer erhöhten Atopienei- gie) und einer erhöhten Infektanfällig- führt häufig zu sehr einschränkenden, Impfungen
pischer Dermatitis liegt zwischen 20 und tis ist bei geimpften und nichtgeimpften nicht primär eine allergische Reaktion. Die atopische Dermatitis ist eine der häu- abschnit te, und eine erniedrigte Expres- figsten Erkrankungen im Kindesalter. Bis mit telschweren bis schweren Fällen von atopischer Dermatitis nachweisbar [2, 3]. ten sogar einen erweiterten Impfplan mit tio nen von wichtigen Struktur-Proteinen Abb. 1: Wangenekzem bei einem Säugling
Abb. 2: Beugenekzem bei einem 10-jährigen Jungen
Diagnostik
Eine allergologische Diagnostik ist gera- Klinische Präsentation
schliesslich gestillten Säuglingen hat sie zem häufig nicht erfolgen. Oft zeigen sich auf eine weitere Labordiagnostik verzich- Bei Säuglingen sind vorwiegend der Kopf bei Hinweisen für eine allergische Sofort- und die Gesichtshaut betroffen (Abb. 1).
Es bestehen oft nässende, teilweise bak- Abb. 3: Nummuläres, teils superinfiziertes
mitätenstreckseiten können befal en sein. längerfristigen hohen Bedarf an antient- grossen Beugen betroffen (Abb. 2), wo-
oder TierpflegerIn sind wegen des erhöh- bei grundsätzlich auch andere Stellen an ten Risikos von al ergischer Rhinitis oder Differenzialdiagnosen
tenz oder bei erneutem Auftreten der ato- rodermitis gehören im Kindesalter sebor- Dermatitis, die bei ca. 10–15% der Kin- der auftritt, ist das nummuläre atopische falls kann ein allfälliger Zinkmangel zu Ekzem (Abb. 3). Nummuläre Läsionen
sind häufig therapieresistenter als typi- atopischen Diathese ein erhöhtes Risiko, im periorifiziellen Bereich führen.
gleichzeitig oder vor allem später an Al- Therapie
Ziel der Therapie (Tab. 2) ist das Errei-
chen einer möglichst vollständigen Sym- ler Kinder mit atopischer Dermatitis – assoziierten Nahrungsmittelal ergien auf rohes Stein- und Kernobst oder Sellerie) führen direkt zu einer Verschlechterung kann mithilfe einer Basistherapie die epi- dermale Barriere optimal intakt gehalten zierung des Ekzems steht der Leitsatz «no Tab.1: Mögliche Triggerfaktoren bei atopischem Ekzem
ein proaktives Management ist indiziert. Die Therapie basiert dabei auf folgenden Malassezia furfur (Head & Neck type Ekzem) Nahrungsmittel, Hausstaubmilben, Pollen etc.
Austrocknung der Haut, Wärme (verstärkter Juckreiz), Schwitzen Tab. 2: Behandlung der atopischen Dermatitis
Basistherapie:
Für einen zusätzlichen Rehydrierungsef- t 1x tägliche Ölbäder (10 min, lauwarm), bei älteren Kindern alternativ Duschen mit Öl Zusätzliche antimikrobielle Massnahmen besonders bei generalisierten Ekzemen t Antiseptische Waschmittel (z.B. Procutol®) zum Ende des Bades t Antiseptische Zusätze (z.B. Triclosan 1% für Kleinkinder, Triclosan 2% ab Schulalter) Bei bakterieller Superinfektion (nicht bei nur reiner Kolonisation):
t Einsatz einer systemischen Antibiotika-Therapie (z.B. Amoxicillin+Clavulansäure oder Spezifische antientzündliche Therapie
Spezifische Therapie
t Topische Steroide Klasse II (z.B. Emovate® Salbe, Locoid® Lipocreme, Locoid® Skalp- Topische Kortikosteroide werden seit
t Topische Steroide Klasse III (z.B. Prednitop® Salbe (breiteste Zulassung), Elocom® Salbe der atopischen Dermatitis eingesetzt und (ab 6 Monate, kurzzeitig), Cutivate® Salbe (ab 3 Monaten für akute Ekzeme, zur proakti- t Therapie bei akutem Ekzem: Topische Kortikosteroide 1xtgl. abends nach dem Bad
auf ALLE betroffenen Stellen für fünf aufeinanderfolgende Tage, dann zwei Tage Pause (ggf. 2–4x wiederholen). Bei grossflächiger Behandlung im Säuglings-/Kleinkindesalter ggf. verdünnt, z.B. 1:1 in Cremegrundlage t Intervalltherapie: Topische Kortikosteroide noch für zwei (bis drei) aufeinanderfolgen-
de Tage (gefolgt von 4–5 Tagen reiner Basispflege) Eine allfällige Hautatrophie, die Ausbil- t Bei Behandlung von Gesicht, Genitale oder Intertrigines über mehr als eine bis zwei
Wochen: Topische Calcineurin-Inhibitoren (Elidel® Creme, Protopic® Salbe 0,03% und
Erweiterte Therapie (Fachzentren oder in der Behandlung sehr erfahrene Kollegen):
t Phototherapie: ab acht bis zwölf Jahre, (UV-B 311nm [evtl. UVA-1]) ser Präparate ist dennoch das «Kortison- t Systemisch: Azathioprin, Cyclosporin A, systemische Steroide (kurzzeitig), Methotrexat, Gespräch» mit den Eltern unumgänglich. Bei Nachweis von spezifischem IgE gegen Hausstaubmilben:
t Dreiteiliges milbendichtes Encasing für den Schlafbereich, hausstaubreduzierende Spezifische Immuntherapie (Hyposensibilisierung):
t Vor allem bei assoziierten Atemwegsallergien mit nachgewiesener Sensibilisierung te) der topischen Präparate (Merke: die Adjuvante Therapie:
t Spezialunterwäsche/-schlafanzüge (z.B. DermaSilk®), ausreichend Flüssigkeit trinken, steroide aus); Vorteile der sog. «Soft- Steroide» (nicht-fluorierte Kortiko ste- fernt Salbenrückstände und wirkt einer ungünstigen mikrobiel en Besiedlung der • Langzeit-Sicherheitsaspekte durch die Basistherapie
• Strategie einer proaktiven Therapie für sche mit einer antiseptischen hautfreund- Alternativ können Antiseptika (z.B. Tric- zur Basistherapie eingesetzt wird, ist in- Bei älteren Kindern können auch Öl-Du- pidgehalt kann dabei der Trockenheit der dritten Lebensjahr und prinzipiell als se- wie zum Beispiel Desloratadin (Aerius®, sonders bei Säuglingen und Kleinkindern Beispiel 2 – 4×). Bei Besserung der Haut tervalltherapie erfolgen. Hierbei werden Fazit für die Praxis
der Präparate entstehendes Brennen, was Ursache für die atopische Dermatitis ist auftritt und bei Kindern sehr viel selte- ner als bei Erwachsenen beobachtet wird. heilen, sollten topische Kortikosteroide Für akut entzündliche Befunde empfiehlt sen, sind aber nicht ursächlich für die Er- gen lässt sich die Befürchtung eines po- Merke: Bei Beginn der Therapie soll-
Haut verlangen grundsätzlich nach einer lung möglichst rasch zu erreichen. Beim krete Fälle belegen [7]. Um einer mögli- Ausschleichen der Therapie sollte dassel- be Präparat als Intervalltherapie verwen- cineurin-Inhibitoren). Es gibt heute Hin- det werden (nicht aber auf ein schwäche- weise dafür, dass eine frühzeitige proak- sollten diese Präparate jedoch möglichst tive Ekzemtherapie mit Wiederherstel ung eine solche Intervalltherapie auch im Sin- ne einer proaktiven Therapie bei bereits heit auskennen. Um den vielfältigen Fra- tiven Behandlung ist es, gar keine neuen damit eine längerfristige Stabilisierung Calcineurin-Inhibitoren hemmen
wendung von Protopic® oder Elidel®.
für Betroffene (Kinder und deren Eltern) Ergänzende Massnahmen
che Schulungszyklen an (z.B. www.aha.
Unterstützend kann die Basistherapie um spezielle Textilien (z.B. Derma Silk®, ein Tacrolimus (Protopic®-Salbe) ist bei Kin- antimikrobiell veredeltes Seidentexil) er- Elidel®-Creme entspricht ungefähr einem Literaturliste beim Verlag
Dr. med. Marc Pleimes
Gegen den Juckreiz können Antihis-
besondere für problematische Areale (Ge- sicht, intertriginöse Areale, anogenital). allerg®) sollten dabei nur bei Säuglingen Bei älteren Kindern empfehlen sich tags-

Source: http://www.kinderderma.de/sites/default/files/08-12_DP_Pleimes_Neurodermitis.pdf

Microsoft word - c1a_vz_haltbarkeit liquidaanbrüche.doc

Haltbarkeit von Lösungen zur innerlichen und Kliniken des äußerlichen Anwendung Landkreises Lörrach C1a_VZ_Haltbarkeit Liquidaanbrüche.doc Zentralapotheke Allgemeine Hinweise  Das Verfalldatum des Herstellers darf nicht überschritten werden. Dies gilt für verschlosse- Das Erstentnahmedatum ist auf dem Anbruch zu vermerken.  Arzneimittel sollten vor Licht g

Ceg progress note sheet ceg

“Medical Wellness & Life Balance”Client Name: _____________________________________________ Date: ____________I am on the following medication: Birth Control_______________ Is there a Chance you are pregnant?_____ If on CARBATROL, TRILEPTAL, or DEPAKOTE and female, what birth control method do you use?_________________________________________________________________________________

Copyright © 2010-2014 Pdf Medical Search