sydneyrx2014.com Available ED Drugstore is an 1st. pharmacy providing a individual service to the society in Australia. Over 80,000 extremely satisfied buyers! We're your medication drug store levitra australia and have provided trusted service to families in Australia for over 15 years.

Lebenszeichen 4_01 fuer druck2.qxd

NEUES AUS FORSCHUNG UND PRAXIS
Toxische Leberschäden durch Arzneimittel
Medikamente die verschiedenen Or-gane erreichen, um dort ihre Wirkungauszuüben. Häufig werden die Arz-neimittel erst bei der späteren, wie-derholten Zirkulation durch die Leberentsprechend umgewandelt.
Viele Medikamente können auch dieAktivität von Enzymen steigern, diefür den Abbau der Arzneimittel zu-ständig sind; hierdurch wird also dieVerstoffwechslung mit angeregt. An-dererseits kann aber auch ein gegentei-liger Effekt auftreten, besonders wennmehr als ein Medikament in die Lebergelangt und mehrere Arzneimittel umdie abbauenden Enzyme konkurrieren.
Hier kann der Arzneimittelstoffwech-sel auch gehemmt werden. Somit kannder Arzneimittelstoffwechsel unterverschiedenen Bedingungen recht un-terschiedlich beeinflusst werden. Dies Abbildung: Aus dem Magen-Darm-Trakt gelangen Arzneimittel ebenso wie Nährstoffe und andere Substanzen in die Leber, wo sie verarbeitet werden. Symptome
reich und uncharakteristisch zugleich.
Arzneimittelstoffwechsel
Sie lässt sich zunächst nicht von einer men und der Leber zugeführt werden.
NEUES AUS FORSCHUNG UND PRAXIS
Diagnostik
mente bessert oder ganz zurückgeht.
schließt auch Phytotherapeutika ein.
oft eine gezielte Therapie möglich ist.
Natürlicher Verlauf
Therapie
NEUES AUS FORSCHUNG UND PRAXIS
Prognose
Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Marino, G., Lewis, J. H.: “Drug-induced liver disease.” In: Current Opinion in Gastroenterology 17: S. 232-241 (2001) Teschke, R.: Toxische Lebererkrankungen: Alkohol, Arzneimittel, Gewerbe- und Naturtoxine. Thieme Verlag Stuttgart, Histologische Befunde
der Leberschäden
durch Arzneimittel
NekroseHepatitis mit CholestaseHepatitis ohne CholestaseGranulomatöse HepatitisCholestaseVerfettungPeliosis hepatisBudd-Chiari-SyndromChronisch nicht-eitrigedestruierende CholangitisZirrhoseFokale noduläre HyperplasieHepatozelluläres AdenomHepatozelluläres KarzinomCholangiokarzinomAngiosarkom NEUES AUS FORSCHUNG UND PRAXIS
Histologische Befunde
der Leberschäden
durch Arzneimittel
NekroseHepatitis mit CholestaseHepatitis ohne CholestaseGranulomatöse HepatitisCholestaseVerfettungPeliosis hepatisBudd-Chiari-SyndromChronisch nicht-eitrigedestruierende CholangitisZirrhoseFokale noduläre HyperplasieHepatozelluläres AdenomHepatozelluläres KarzinomCholangiokarzinomAngiosarkom Histologische Befunde
der Leberschäden
durch Arzneimittel
NekroseHepatitis mit CholestaseHepatitis ohne CholestaseGranulomatöse HepatitisCholestaseVerfettungPeliosis hepatisBudd-Chiari-SyndromChronisch nicht-eitrigedestruierende CholangitisZirrhoseFokale noduläre HyperplasieHepatozelluläres AdenomHepatozelluläres KarzinomCholangiokarzinomAngiosarkom NEUES AUS FORSCHUNG UND PRAXIS
Histologische Befunde
der Leberschäden
durch Arzneimittel
NekroseHepatitis mit CholestaseHepatitis ohne CholestaseGranulomatöse HepatitisCholestaseVerfettungPeliosis hepatisBudd-Chiari-SyndromChronisch nicht-eitrigedestruierende CholangitisZirrhoseFokale noduläre HyperplasieHepatozelluläres AdenomHepatozelluläres KarzinomCholangiokarzinomAngiosarkom Histologische Befunde
der Leberschäden
durch Arzneimittel
NekroseHepatitis mit CholestaseHepatitis ohne CholestaseGranulomatöse HepatitisCholestaseVerfettungPeliosis hepatisBudd-Chiari-SyndromChronisch nicht-eitrigedestruierende CholangitisZirrhoseFokale noduläre HyperplasieHepatozelluläres AdenomHepatozelluläres KarzinomCholangiokarzinomAngiosarkom NEUES AUS FORSCHUNG UND PRAXIS
Histologische Befunde
der Leberschäden
durch Arzneimittel

NekroseHepatitis mit CholestaseHepatitis ohne CholestaseGranulomatöse HepatitisCholestaseVerfettungPeliosis hepatisBudd-Chiari-SyndromChronisch nicht-eitrigedestruierende CholangitisZirrhoseFokale noduläre HyperplasieHepatozelluläres AdenomHepatozelluläres KarzinomCholangiokarzinomAngiosarkom Histologische Befunde
der Leberschäden
durch Arzneimittel
NekroseHepatitis mit CholestaseHepatitis ohne CholestaseGranulomatöse HepatitisCholestaseVerfettungPeliosis hepatisBudd-Chiari-SyndromChronisch nicht-eitrigedestruierende CholangitisZirrhoseFokale noduläre HyperplasieHepatozelluläres AdenomHepatozelluläres KarzinomCholangiokarzinomAngiosarkom

Source: http://www.klinikum-hanau.de/cms/upload/pdf/Med2/LeberschadendurchArzneimittel(LZ4-01).pdf

Eric identifier: ed482764

Psychopharmacology: Professionals. ERIC Digest. ERIC Identifier: Publication Date: DIAGNOSIS: A MAJOR ROLE FOR HELPING PROFESSIONALS r ED482764 e 2003/12 or Smith, Robert L.,Garcia, Elda E. e ERIC Clearinghouse on Counseling and Student Services Certain mental disorders are caused by or accompanied by neurochemicalabnormalities. The use of psychotropic medications has d

sexualadviceassociation.co.uk2

OBSTETRICS, GYNAECOLOGY & UROLOGY Guidelines on the management of erectile dysfunction • British Society for Sexual Medicine • Epidemiology and risk factors – other urological symptoms (past or present)• Erectile dysfunction (ED) has been defined as the persistent inability to attain and/or maintain an • A digital rectal examination (DRE) of the erection sufficient fo

Copyright © 2010-2014 Pdf Medical Search